• Finanzierungen

    SIE brauchen ideenreiche und flexible Finanzlösungen!

    Wir unterstützen SIE nicht nur mit bedarfsgerechten Finanzierungen, sondern auch mit modernen und umfassenden Instrumenten.

    Wir informieren SIE gerne und unterstützt Sie dabei, die einzelnen Finanzierungsmöglichkeiten entsprechend Ihren persönlichen Anforderungen optimal zu kombinieren.
  • Vorsorge

    Vorsorgen oder Veranlagung? Was soll ich nehmen?

    Die Wünsche gehen oft weit auseinander. Eine geregelte Pension, die Familie finanziell absichern oder das Gelg gewinnbringend anlegen?

    Wir helfen Ihnen mit unserer umfangreichen Produktpalette die für Sie richtige Entscheidung zu treffen. Mehr dazu in unserem Themenbereich nachzulesen oder gleich einen Termin sichern.
  • Versicherung

    Versicherung ist DRINGEND zu empfehlen!

    Die Ansprüche von Geschädigten sind der Höhe nach nicht begrenzt!
    Wer ohne Privathaftpflichtversicherung durchs Leben geht, riskiert seine Existenz.

    Die private Haftpflicht deckt Schäden, die durch Schadenersatzansprüche Dritter geltend gemacht werden, oder wehrt unberechtigte Forderungen ab. Die Haushaltsversicherung enthält eine solche Haftpflichtversicherung!
Drucken

Berufsunfähigkeitabsicherung

Sichern Sie sich rechtzeitig ab mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Oder wollen Sie bei einer Berufsunfähigkeit Mittellos dastehen???

Warum?

Jeder Berufstätige sollte nach Möglichkeit eine private Berufunfähigkeitsversicherung abschließen. Hierbei handelt es sich um eine freiwillige Versicherung, deren Abschluss aber von Verbraucherverbänden und anderen Organisationen wie der Stiftung Warentest angeraten wird.

In Deutschland gibt es mehr als 2 Mill. Frührentner, die aufgrund von Krankheit oder infolge eines Unfalls arbeitsunfähig geworden sind. Daher ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung eine Notwendigkeit für jeden Arbeitnehmer, um sich vor den eventuellen Folgen der Arbeitsunfähigkeit zu schützen.

Viele Arbeitnehmer erreichen gar nicht erst das Rentenalter und scheiden schon vorher aus dem Berufsleben aus. Die häufigsten Ursachen sind Herz- und Kreislauferkrankungen, sowie Erkrankungen des Bewegungsapparates und psychische Leiden. Die gesetzliche Sozialversicherung bietet im Fall der Berufsunfähigkeit allenfalls eine Grundversorgung:

  • Bei Berufsunfähigkeit werden ca. 27%, bei Erwerbsunfähigkeit ca. 40% des Bruttoeinkommens bezahlt.
  • Berufsanfänger, die noch keine fünf Jahre in die Rentenkasse eingezahlt haben, bekommen keine Leistungen.

Das Risiko einer Berufsunfähigkeit muss der Einzelne in immer stärkerem Maße selber tragen. Somit ist eine Eigenvorsorge unerläßlich und man sollte sich eingehend mit den Möglichkeiten einer privaten Berufunfähigkeit beschäftigen. Im Falle einer Berufsunfähigkeit bekommt man dann von der Versicherung eine monatliche Rente ausgezahlt.

Wann leistet sie?

Unter den Vorraussetzungen, dass der Versicherte a) während der Versicherungsdauer und b) zu mindestens 50% berufsunfähig wird, beginnt die Versicherung mit der Auszahlung der vorher vereinbarten Rente.

Der Fall der Berufsunfähigkeit liegt dann vor, wenn der Versicherte aufgrund einer ärztlich attesttierten Krankheit, Körperverletzung oder eines Kräfteverfalls nicht in der Lage ist, seinen Beruf oder eine ähnliche (seiner Ausbildung und Erfahrung entsprechende) Tätigkeit dauerhaft auszuüben.